Kurz und knapp:

  • Beim Homeoffice verrichten Mitarbeitende ihre Tätigkeit – dauerhaft oder situativ – von zu Hause aus.
  • Entsprechende Vereinbarungen werden im Arbeitsvertrag oder der Betriebsvereinbarung getroffen.
  • Auch bei der Heimarbeit sind die gesetzlich vorgeschriebenen Arbeits- und Pausenzeiten einzuhalten.
  • Für viele Arbeitnehmende geht die Arbeit im Homeoffice mit einer Verbesserung der Work-Life-Balance einher.

Was versteht man unter Homeoffice?

Bei Homeoffice, auch Heimarbeit genannt, arbeiten Angestellte nicht im Büro oder einem anderen Arbeitsplatz innerhalb des Firmengebäudes, sondern in ihren privaten Räumlichkeiten zu Hause. Voraussetzung dafür ist die Eignung der jeweiligen Tätigkeit, die keine physische Präsenz des Mitarbeitenden erfordern sollte.

Vorteile von Homeoffice

Die Arbeit im Homeoffice bietet sowohl für Arbeitgebende als auch Mitarbeitende viele Vorteile. Während für die Belegschaft primär eine Verbesserung der Work-Life-Balance und zunehmende Flexibilität im Vordergrund stehen, sind es für Unternehmen hauptsächlich Aspekte wie Kosteneinsparungen.

 

Vorteile aus Sicht des Arbeitnehmenden

  • Einsparen von Zeit und Kosten durch Wegfall der Anreise zum Firmenarbeitsplatz
  • Motivationssteigerung durch eigenverantwortliches Arbeiten
  • Gesteigerte Flexibilität und mehr Zeit für private Termine
  • Verbesserung der Work-Life-Balance
  • (In einigen Fällen) ruhigere Arbeitsumgebung und konzentrierteres Arbeiten

 

Vorteile aus Sicht des Arbeitgebenden

  • Einsparen von Fixkosten aufgrund des sinkenden Platzbedarfs für Büroflächen
  • Weniger Arbeitsausfälle durch bessere Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben
  • Weniger krankheitsbedingte Arbeitsausfälle
  • Produktivitätssteigerung durch motiviertere Mitarbeitende
  • Gesteigerte Attraktivität im Rahmen des Employer Brandings

Vieles spricht also für beide Parteien für das Arbeiten von zu Hause aus.

Voraussetzungen für die Arbeit im Homeoffice

Haben Arbeitgebende sich dazu entschieden, Homeoffice-Regelungen einzuführen, gilt es einige Voraussetzungen zu erfüllen, um von den genannten Vorteilen profitieren zu können.

Übersicht der Homeoffice Voraussetzungen
Sind die Voraussetzungen für die Arbeit im Homeoffice erfüllt, ergeben sich viele Vorteile.

Geeignete Tätigkeiten für das Homeoffice

Wie bereits erwähnt, sollten sich die Aufgaben des Mitarbeitenden für die mobile Arbeit in den eigenen vier Wänden eignen. Dies ist insbesondere bei klassischen Bürotätigkeiten, aber beispielsweise auch im Bereich der Software-Entwicklung oder Call-Centern der Fall. Tätigkeiten, beispielsweise im Produktionsumfeld, Handel, Gesundheitswesen oder Handwerk, die die Präsenz der Mitarbeitenden des Unternehmens erfordern, sind hingegen nicht für die Heimarbeit geeignet. Gleiches gilt für solche Arbeiten, bei denen die Kontrolle der Ergebnisse im Homeoffice nur schwer oder gar nicht möglich ist. Je klarer die Zeit- und Zielvorgaben und je mehr Aufgaben am Computer oder Telefon ausgeführt werden können, desto besser bietet sich die Arbeit von zu Hause aus an.

 

Homeoffice-Regelungen und Absprachen

Anders als bei der Arbeit am klassischen Büroschreibtisch, ist bei der Arbeit im Homeoffice ohne vorherige Absprachen für Vorgesetzte und Mitarbeitende nicht zwangsläufig klar, wann Teamkolleg*innen arbeiten und für Rückfragen, Besprechungen u. ä. erreichbar sind. Um reibungslose Abläufe sicherzustellen, sollte also vorab genau definiert werden, an welchen Tagen welche Mitarbeitenden Heimarbeit verrichten und zu welchen Uhrzeiten mit einer Antwort per E-Mail oder Telefon zu rechnen ist.

 

Arbeitszeiten und Pausen

Neben der Erreichbarkeit der Mitarbeitenden spielen die Homeoffice-Phasen betreffende zeitliche Absprachen insbesondere im Hinblick auf die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben eine wichtige Rolle. Schließlich gelten die zeitlichen Restriktionen des Arbeitszeitgesetzes auch für die Arbeit von zu Hause aus. Wie am Firmenarbeitsplatz sind Arbeitnehmende bei der Heimarbeit dazu verpflichtet, Höchstarbeitszeiten nicht zu überschreiten und Pausenzeiten einzuhalten. Einen Überblick über die individuellen Arbeitszeitkonten behalten Führungskräfte durch den Einsatz einer entsprechenden Software zur Zeiterfassung.

 

Technische Ausstattung

Zuletzt sollten Unternehmen sicherstellen, dass Mitarbeitende über die nötige technische Ausstattung verfügen, um ihre Arbeit effizient und produktiv verrichten zu können. Dazu gehören vor allem firmeneigene Laptops oder PCs, die mit entsprechenden Tools ausgestattet sind. Um die Kommunikation zwischen einzelnen Team-Mitgliedern aber auch zwischen Mitarbeitenden und Führungskräften auch auf Distanz zu gewährleisten, sollten ebenso moderne Kommunikationstechnologien für virtuelle Meetings & Co. vorhanden sein. Die Nutzung privater Geräte bei der Arbeit im Homeoffice ist aus datenschutztechnischen Gründen nicht zu empfehlen. Ein zentraler Server, auf den alle mobil arbeitenden Unternehmensangehörige zugreifen können, stellt hingegen eine sichere Lösung dar.
 

Wir sind zertifiziert

GFOS ist SAP S/4HANA zertifiziert
AVPQ Logo - GFOS Zertifizierung
Die zertifizierte DATEV Schnittstelle von GFOS
GFOS Partner Zertifizierung BHE
ISO 27001 Zertifizierung - ID 9108647583