Von Experten lernen

Jedes Jahr findet bei GFOS das Java Summercamp statt. Hier heißt es: Lernen anstatt Faulenzen – und zwar spezielles Fachwissen, das man im Schulalltag nicht lernt. Das Java Summercamp findet in der Regel in den letzten Ferienwochen der Sommerferien statt.

Vom Einsteiger bis zum erfahrenen Java-User – für jede Wissensstufe das passende Programm

Für die Schülerinnen und Schüler gibt es verschiedene Levels: eins für Anfänger, in dem man die Basics des Programmierens lernt, und eins für die „Young Professionals“, die bereits vorhandene Anwenderkenntnisse haben.

GFOS Java Summercamp 2019: Programmierspaß in den Sommerferien

Bereits zum sechsten Mal in Folge fand dieses Jahr das GFOS Java Summercamp statt. Die erfolgreiche Veranstaltung innerhalb der Sommerferien bietet Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, die Programmiersprache Java zu erlernen bzw. bereits vorhandene Kenntnisse darin zu vertiefen. Dafür finden zwei verschiedene Workshops statt. Der erste richtet sich an Beginner und der zweite an Fortgeschrittene. Neben theoretischem Wissen über das Programmieren geht es vor allem um die praktische und erfolgreiche Anwendung der Kenntnisse. Beim vielen Lernen darf natürlich der Spaß nicht zu kurz kommen. Deshalb werden die Workshops durch ein Rahmenprogramm begleitet, das aus verschiedenen Abendveranstaltungen besteht, z. B. Bowling oder eine Segway-Tour. Das Java Summercamp wird in Kooperation mit dem zdi-Zentrum MINT-Netzwerk Essen durchgeführt.

Das GFOS Java Summercamp for Beginners richtet sich an Schülerinnen und Schüler ab 16 Jahren, die Informatik in der Schule belegen, aber bisher nur wenige Erfahrungen mit der Programmiersprache Java gemacht haben. Ziel ist es, den Schülerinnen und Schülern mit viel Spaß Java-Kenntnisse zu vermitteln. Fachbegriffe wie „Vererbung“ oder „Typsicherheit“ sind nach dem Camp in einem soliden Grundwissen verankert. Nach dem einwöchigen Workshop können die Schülerinnen und Schüler einfache Java-Anwendungen selbst programmieren, sodass die theoretischen Kenntnisse praktische Erfolgezeigen. 

Im Anschluss startet der zweite Workshop: das GFOS Java Summercamp for Young Professionals. Der Workshop  richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die im vorherigen Jahr an dem GFOS Java Summercamp for Beginners teilgenommen haben oder die bereits gute Kenntnisse in der Programmiersprache Java haben. Das bedeutet, dass sie beispielsweise bereits ein voll funktionsfähiges Programm geschrieben haben. Selbstverständlich steht auch hier das praktische Arbeiten im Vordergrund. Man fängt langsam mit dem Basiswissen an und erarbeitet sich im Laufe der Woche ein vertieftes Wissen, das mit der Erstellung einer Webanwendung mit Java EE und GlassFish auf die Probe gestellt wird.

Gerne können die Schülerinnen und Schüler auch an beiden aufeinanderfolgenden Workshops teilnehmen, um damit ein umfassendes Lernerlebnis zu haben. So werden Grundkenntnisse und vertiefende Kenntnisse nahtlos miteinander verknüpft.

Alle Schülerinnen und Schüler werden von uns individuell gefördert. Deshalb sind die Plätze für das GFOS Java Summercamp begrenzt.

Wir werden rechtzeitig informieren, wenn die nächsten Java Summercamps stattfinden und freuen uns auf zahlreiche Bewerbungen!

 

Fragen zum Java Summercamp? 

Für Fragen rund um das Java Summercamp stehen wir gern zur Verfügung - einfach eine Mail senden an: czepluch.miriam@gfos.com 

 

Impressionen der Vorjahre

Java Summercamp 2018

Sechs Wochen faulenzen – von wegen! Auch in diesem Jahr haben motivierte Schülerinnen und Schüler das Angebot der GFOS genutzt und in den letzten Ferienwochen am Java Summercamp teilgenommen.

In der ersten Woche vom 13. bis 17. August ging es vor allem um die Basics des Programmierens. Mit Spaß und Know-how wurden solide Kenntnisse der Programmiersprache vermittelt und in die Praxis umgesetzt. Mit Erfolg, denn schon nach wenigen Tagen waren die Jungs und Mädchen  in der Lage, einfache Java-Anwendungen in Kombination mit grafischen Benutzeroberflächen selbst zu programmieren.
 

Vom Einsteiger bis zum erfahrenen Java-User  –  für jede Wissensstufe das passende Programm.

In der zweiten Woche, vom 20. bis 24. August, waren dann die "young professionals" an der Reihe. Neben der Vertiefung bereits vorhandener Anwenderkenntnisse stand die Erstellung einer vollwertigen Webanwendung mit Java EE und JSF im Fokus. Die ausgewogene Mischung aus theoretischer Wissensvermittlung am Vormittag und Praxisübungen am Nachmittag kam bei allen Teilnehmern gut an.

Durchweg gute Noten bekamen vor allem die beiden Betreuer Dennis Starke und Markus Niewerth, Azubis im letzten Ausbildungsjahr bei GFOS, die mit Begeisterung und Geduld komplexe Sachverhalte spannend vermitteln konnten. So macht Lernen in den Sommerferien definitiv Spaß!  

Abgerundet wurde das intensive Lernprogramm durch lockere Abendveranstaltungen wie Segway Fahren, Essen gehen oder Bowling.
 

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für zwei tolle Wochen und freuen uns jetzt schon auf das Java Summercamp 2019!

Aufgaben erfolgreich meistern
Das Java Summercamp der GFOS als Wissensvermittler und Freizeitspaß
GFOS fordert und fördert
Java-Kenntnisse gemeinsam und praxisnah vertiefen
Angebote für den Java-Nachwuchs
Das Java Summercamp als spannender Sommerferienspaß