Bei der GFOS können junge, talentierte Menschen mit dem Modell Work & Study neben dem direkten Einstieg in die Praxis auch parallel studieren.
GFOS Pattern

Work & Study

Theorie und Praxis! Doppelt hält besser!

Warum sich für eins entscheiden, wenn auch beides geht. Mit dem Modell Work & Study bei der GFOS mbH kombinieren Sie die Vorteile von praktischer Erfahrung aus der Arbeitswelt und theoretischem Wissen aus dem Studium. Dabei gibt es zwei Möglichkeiten, die die GFOS anbietet. Neben der Möglichkeit, erst eine verkürzte Ausbildung mit IHK-Abschluss zu absolvieren und dann im Anschluss berufsbegleitend – in OnlineSpringer Campus) - oder PräsenzformFOM - Hochschule für Oekonomie und Management) – zu studieren, bietet die GFOS auch die Möglichkeit, direkt nach dem Schulabschluss mit entsprechender Studienberechtigung als Berufseinsteiger ohne entsprechende IHK-Ausbildung bei einer 4-Tage-Woche angestellt zu werden und parallel einen akademischen Abschluss zu erwerben. 

Mit diesem individuellen Ansatz von Aus- und Weiterbildung möchte die GFOS den Herausforderungen der Zukunft begegnen und talentierten jungen Menschen die Möglichkeit geben, das für sie passende Modell zu finden, um den neuen Anforderungen gerecht zu werden. Daher fördert die GFOS in allen Fällen ihre Mitarbeiter und beteiligt sich an der Finanzierung eines Studienabschlusses. 

Alice | GFOS Work & Study | Springer Campus

» Ich mache zurzeit ein duales Studium im Bereich Web- und Medieninformatik bei der GFOS, ohne begleitende IHK-Ausbildung. Bei dieser Art von Studium lernt man Online auf der Springer-Campus-Plattform. Da man weder an Ort, noch an Zeit gebunden ist, ist eine flexible Zeiteinteilung möglich. Reihenfolge der Module des Studiums ist frei wählbar. In den Modulen wird die Programmiersprache „Java“ vermittelt, welche bei der GFOS genutzt wird. Durch die beliebige Reihenfolge der Module, kann ich diese passend auf die in GFOS benötigten Kenntnisse abstimmen und das erlangte Wissen direkt anwenden. «   

Alice, Work & Study | Springer Campus

Das GFOS Bachelor-Stipendium

Das "GFOS-Stipendium" hat die GFOS in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Spezifikation von Softwaresystemen der Universität Duisburg Essen entwickelt. Bewerben können sich zunächst Studierende der Informatik / Wirtschaftsinformatik an der Universität Duisburg-Essen ab dem 2. Semester. Das Stipendium selber beginnt ab dem 3. Semester.

Die Stipendiaten bekommen einen entlohnten Vertrag wie Studentische Hilfskräfte am Lehrstuhl der Universität. Zunächst arbeiten sie an praktischen Aufgaben im Hause der GFOS. Später sind sie auch an Forschungsprojekten des Lehrstuhls an der Universität für die GFOS beteiligt. Am Ende des Studiums besteht auf freiwilliger Basis die Möglichkeit, die Bachelorarbeit zu einem praxisnahen GFOS-Thema zu schreiben, dass durch die Uni betreut wird. Sollte sich der Kandidat / die Kandidatin bewähren und ein Masterstudium anschließen wollen, kann das Stipendium durchaus für diese Zeit verlängert werden.

Die GFOS übernimmt während der Studienzeit die Semestergebühren. Im Verlauf des Studiums finden regelmäßig Meilensteingespräche (GFOS, Lehrstuhl der Universität und Kandidat/in) statt, um die Leistung und den Verlauf der Zusammenarbeit zu besprechen.

Interesse? Dann bewerben Sie sich bei uns und gestalten Sie die Zukunft mit uns.

GFOS mbH

Am Lichtbogen 9
45141 Essen

+49 . 201 • 61 30 00

+49 . 201 • 61 93 17

info@gfos.com 

Schreiben Sie uns eine Nachricht

Powermail Kontakt

Powermail Kontakt
captcha
Hinweis