GFOS Pattern

GFOS @ Uni

GFOS unterstützt Existenzgründer

Aller Anfang ist schwer. Daher engagiert sich die GFOS mbH besonders für Existenzgründer und unterstützt sie mit Erfahrungswerten aus eigener 21-jähriger Firmengeschichte. Getreu dem Motto "Aus Fehlern lernt man" wurden Jungunternehmern im Rahmen der Veranstaltung TRAIN: "Meilensteine einer Geschäftsentwicklung" an der Universität Duisburg-Essen Ansätze vermittelt, die Prozesse im Unternehmen stetig zu optimieren. Große Einsatzbereitschaft, hohe Identifikation mit der Idee und stark zielorientiertes Arbeiten gehören ebenso zu den wichtigsten Grundsteinen der Unternehmensgründung und -führung. Wichtig ist zudem ein abgestimmtes Marketing. Aus diesem Grund vermittelte GFOS in diesem Zusammenhang einen Einblick in die eigene Marketingarbeit und stellte heraus, wann welche Marketinginstrumente zu welchem Zweck wie einzusetzen sind. 

http://www.uni-due.de/abz/studieninteressierte/svv.shtml

GFOS Engagement für das Schülerstudium erfolgreich

Auch dieses Jahr hat die GFOS mbH wieder tatkräftig das Projekt "Schülerinnen und Schüler an der Universität" der Universität Duisburg- Essen unterstützt.
Zwischen dem Wintersemester 2007/08 und 2008/09 meldeten sich 274 Schüler für das Projekt an und fast alle haben bis zum Ende teilgenommen. Bemerkenswert sind vor allem die 287 Zertifikate, die die Schülerinnen und Schüler, trotz Schulunterricht, erlangt haben. Diese können teilweise später als Leistungsnachweis mit in ein mögliches Studium eingebracht werden.
Im Sommersemester - traditionell immer etwas weniger frequentiert - brachten es die 78 Teilnehmer immerhin auf 119 Zertifikate.

Knapp 90% der Stiftungsgelder, die von der GFOS und anderen Sponsoren aufgebracht wurden, flossen in den Fahrtkostenzuschuss, ohne diesen hätten sich viele der 10. bis 13.-Klässler die Tage an der Universität nicht leisten können. 

So freut es uns natürlich sehr, hier einen aktiven Beitrag geleistet zu haben, wodurch viele Schülerinnen und Schüler Einblicke in den Universitätsalltag erhielten. 

http://www.uni-due.de/abz/studieninteressierte/svv.shtml

GFOS beteiligt sich am NRW-Stipendienprogramm

GFOS gehört zu den Sponsoren, die die Hochschulleitung und die Fakultäten der Uni Duisburg-Essen (UDE) für das NRW-Stipendienprogramm gewinnen konnte. Vom 18.08. bis einschließlich 7. September können sich Studierende der UDE online um eine Förderung bewerben. Sie wird zunächst für ein Jahr gewährt und beträgt 300 Euro monatlich. Die Hälfte der Summe kommt von privaten Geldgebern und Institutionen bzw. aus der Wirtschaft, die andere Hälfte finanziert die Landesregierung. 

http://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=168

GFOS und Bergische Universität Wuppertal pflegen Praxispartnerschaft

Mit einem Vortrag zum Thema - Zeitwirtschaft und Personaleinsatzplanung der Zukunft -  setzt die GFOS mbH ihre 2007 begründete Praxispartnerschaft mit der Bergischen Universität Wuppertal.

"Wir versuchen mit solchen Schritten, bewusst den Kontakt zur Wirtschaft zu intensivieren", so Prof. Dr. Michael Fallgatter, Dekan der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät und Lehrstuhlinhaber in Wuppertal. Wissenschaft und Praxis ergänzen sich, lautet die Botschaft der Partnerschaft. Die zahlreichen Fragen im Anschluss an den Vortrag machten deutlich, dass die Studierenden aktiv die Verbindung zwischen Theorie und Praxis suchen.

Patenschaft auf Augenhöhe - so das jüngste Kind der GFOS

Nachdem die Beratungsprogramme der ersten Stunde hinter ihnen liegen, sind die meisten Unternehmensgründer auf sich gestellt. 

Hier setzt das jüngste Kind der GFOS an, denn auch in der Zeit danach ergibt sich oftmals noch der Wunsch nach Unterstützung. Daher bietet GFOS nun in einem ersten Schritt in Kooperation mit dem StartUp-Büro am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften / Universität Duisburg-Essen, eine Patenschaft für Existenzgründer auf Dauer und auf Augenhöhe an. 

http://www.startup.wiwi.uni-due.de/angebote/gfos-patenschaft-fuer-jungunternehmerinnen/ 

Enge Verzahnung von Wirtschaft und Hochschule - GFOS ist Kooperationspartner der FOM Fachhochschule für Oekonomie & Management

Die enge Verzahnung aus Praxis und Theorie im Studium gehört zum Leitgedanken der FOM. Die Hochschule arbeitet seit ihrem Bestehen eng mit der Wirtschaft zusammen und steht u.a. durch die Dozenten, erfahrene Praktiker aus allen Branchen und Bereichen, und Konzernbeiräte in engem Kontakt mit Unternehmen und Verbänden.

Davon profitieren vor allem die Studierenden: An der FOM erwerben sie nicht nur ein profundes akademisches Wirtschaftswissen mit starkem Praxisbezug, sondern auch soziale Kompetenzen wie Teamfähigkeit und Verhandlungsgeschick, die Sie direkt im Berufsalltag umsetzen können. 

http://www.fom.de/

GFOS begründet Praxispartnerschaft mit Bergischer Universität

Zusammen mit dem Lehrstuhl für Personalmanagement und Organisation der Universität Wuppertal begründet die GFOS eine Praxispartnerschaft für das Projekt des aktuellen Semesters. Thema in diesem Semester ist "Organizational Commitment". Den Abschluss bildet ein Posterwettbewerb. Hier müssen die Studierenden ihre Ergebnisse auf einem Poster zusammenfassen, dass sie einer Jury aus Studierenden, Professoren und Praktikern (GFOS) präsentieren. Das beste Projektergebnis wird erstmalig mit einem Preis der GFOS prämiert. "Wir haben uns entschlossen, den Gewinnern die Studiengebühren für ein Semester zu erstatten", kommentiert Dr. Christine Lötters, die das Projekt auf Seiten der GFOS initiiert hat und koordiniert. Freuen würde man sich in Essen, wenn das Engagement mehr Unternehmen aus dem Mittelstand motivieren könnte, den Kontakt zu Universitäten zu suchen. Durch eine enge Zusammenarbeit bereits in einem derart frühen Studium wird der Grundstock für qualifizierte Bewerbungen in der Zukunft gelegt. Warum sollte man dies nur Großunternehmen überlassen, die derartige Wege bereits seit Jahren gehen?

http://fallgatter.wiwi.uni-wuppertal.de/

GFOS mbH

Am Lichtbogen 9
45141 Essen

+49 . 201 • 61 30 00

+49 . 201 • 61 93 17

info@gfos.com 

Schreiben Sie uns eine Nachricht

Powermail Kontakt

Powermail Kontakt
captcha
Hinweis