Die Gewinner des GFOS-Innovationsawards stehen fest und wurden benachrichtigt.

GFOS kürt die Gewinner des GFOS-Innovationsawards 2020

Der Startschuss des Projekts zur Förderung junger Talente im Bereich IT und Softwareentwicklung fiel bereits im Jahr 2012. In Zusammenarbeit mit dem zdi - Zentrum MINT-Netzwerk Essen lobt der Essener Softwarepionier seitdem jährlich den GFOS-Innovationsaward aus. Die Teilnehmerzahlen für den Wettbewerb haben sich Jahr für Jahr kontinuierlich gesteigert und die Teilnahme am Innovationsaward ist aus dem Lehrplan der Essener Schulen mit MINT-Schwerpunkt kaum noch wegzudenken.

Jetzt stehen die Gewinner des GFOS-Innovationsawards 2020 fest. Die Preise werden den Einzelgruppen postalisch zugesandt, da aufgrund der Corona-Beschränkungen 2020 keine Preisverleihung möglich ist.

Traditionell findet das Event an der Gewinnerschule aus dem Vorjahr statt und wird groß besucht. Doch 2020 ist durch Corona alles anders. Um die tollen Arbeiten der jungen Talente dennoch im angemessenen Rahmen zu würdigen, war für November eine „Corona-konforme“ Preisverleihung in Kleinstgruppen geplant. Um dem frisch verhängten Lockdown Rechnung zu tragen und natürlich vor dem Hintergrund, dass die Gesundheit aller Beteiligten höchste Priorität hat, verzichtet die GFOS dieses Jahr schweren Herzens auf eine Preisverleihung. Die Gewinner werden nun postalisch ausgezeichnet.

Das sind die Gewinner
Dieses Jahr gibt es zwei dritte Plätze. Einen davon belegt die Gewinnergruppe des Heinz-Nixdorf-Berufskollegs (Jan Bellenberg & Justin Planken mit der Unterstützung von Herrn Dixkens). Die zweite Gruppe, die ebenfalls den dritten Platz belegt, bilden Schüler des Carl-Humann-Gymnasiums (Karim Arafi & Johann Jakob Hellermann mit der Unterstützung von Herrn Zagorski). Den zweiten Platz belegt eine Gruppe des Helmholtz-Gymnasiums (Sophie Féaux de Lacroix, Jonathan Frohne & Nils Sommerfeld mit der Unterstützung von Herrn Großkamp). Den ersten Platz belegt eine Gruppe des Gymnasiums Essen-Werden (Niklas Jäger & Sophie Jäger mit der Unterstützung von Herrn Albrecht).

Neben Ruhm und Ehre können sich die erfolgreichen Teilnehmer auf attraktive Geldpreise freuen – von 750 Euro für Platz drei, 1.500 Euro für die Zweitplatzierten bis hin zu 3.000 Euro für die Erstplatzierten. GFOS gratuliert allen Gewinnern herzlich und freut sich über die großartigen Leistungen.

Aufgabenstellung für das kommende Jahr
Wie bereits 2020, wird es auch im kommenden Jahr eine Informatikaufgabe geben, auf die sich alle Interessenten konzentrieren können. Diese wird im Dezember 2020 auf der Website der GFOS veröffentlicht. 

Weitere Informationen rund um den GFOS-Innovationsaward finden Sie hier.
 

 

Wir sind zertifiziert

GFOS ist SAP S/4HANA zertifiziert
Die zertifizierte DATEV Schnittstelle von GFOS
ISO 27001 Zertifizierung - ID 9108647583